So soll es im Park nicht mehr aussehen. Lesen Sie mehr zu unserer neuen Bänkeaktion!

Regelmäßigen Parknutzerinnen und -nutzern fällt es ständig auf: Immer wieder werden Parkbänke mit Schmierereien verunstaltet oder sie verschwinden sogar ganz. Eine aktuelle Aufstellung ergab, dass inzwischen im Lietzenseepark – sage und schreibe -  rund 60 Bänke fehlen! Vandalismus, Mangel an Respekt vor öffentlichem Eigentum, hier und da natürlich auch das erforderliche Aussondern maroder Bänke durch das Grünflächenamt des Bezirks führen zu einem wenig befriedigenden Stand. Gemeinsam mit dem Bezirksamt will unser Verein diese Situation ändern!


Ihre finanzielle Unterstützung, liebe Parknutzerin, lieber Parknutzer, wäre uns dabei höchst willkommen!

 

Eine neue Bank für den Park kostet bis zu 3600 Euro, je nach Bankmodell (s.u.). Die Restaurierung von Bänken ist günstiger. Abhängig vom Zustand der Bank kann eine Reparatur bis zu 650 Euro kosten. Die Reparatur einzelner Bohlen kostet ab 225 Euro.
Mit Ihrer Spende können Sie dazu beitragen, dass möglichst viele Bänke repariert oder neu in den Park kommen! Seien Sie dabei! Jeder Betrag – von der Beteiligung an einzelnen Bankbohlen bis hin zur Finanzierung einer ganzen Bank - ist uns sehr willkommen!
Ihre Spende können Sie auf das nachstehende Konto mit dem Verwendungszweck „BÄNKE/Ihr Name“ überweisen. Sofern Sie eine Spendenquittung benötigen (erforderlich ab 300 Euro), bitten wir Sie zusätzlich um eine kurze Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wenn Sie zusätzlich Interesse an einer Spendenplakette auf „Ihrer“ Bank hätten, würden wir eine solche Plakette anbringen lassen. Wie Sie vermutlich gesehen haben, gibt es solche Spendenplaketten bereits an einzelnen Parkbänken.


Spendenkonto:

GLS Bank
IBAN: DE28 4306 0967 1235 8907 00
BIC: GENODEM1GLS

 

Die Bänke im Lietzenseepark


Im Lietzenseepark werden denkmalgerecht acht verschiedene Typen von Sitzbänken verwendet. Diese Typen sind:


• Seelig-Bank (250cm und 300cm Länge)
• Barth-Bank (Typ 1, 2, 3)
• Lübeck-Bank
• Berlin-Bank
• Esplanade-Bank


Alle Bänke sind in dem vom Parkgründer Erwin Barth vorgesehenen Grünton „Reseda“ gestrichen. Ausnahmen sind weiß gestrichene Bänke am Dernburgplatz


Vereins-Projekt Bänke - was bisher geschah


Im Winter 2021/22 nahm der ausgewiesene Lietzenseepark-Experte und Autor des Parkpflegewerks, Dr. Dietmar Land, zusammen mit dem Vereinsvorstand eine Bestandsaufnahme der Bänke vor. Dabei wurde festgestellt, dass teilweise nicht denkmalgerechte Bänke im Park stehen, dass zahlreiche Bänke gänzlich fehlen und dass viele in schlechtem oder sehr schlechtem Zustand sind.


Im Frühsommer 2022 fanden wir nach einiger Suche in dem Tischler Uwe Binder aus Milower Land unseren professionellen Partner. Er wurde mit der denkmalgerechten Sanierung von Bänken beauftragt. Bei einem Rundgang Anfang Mai 2022 wurden dafür die ersten zehn zu restaurierenden Bänke ausgewählt. Material, das im Schuppen des Vereins gelagert war, soll ebenfalls für die Sanierung verwendet werden, um die Kosten möglichst gering zu halten.

Bild Juni     


Ende Juni 2022 wurde die Öffentlichkeitskampagne zum Sammeln von Spenden für dieses Projekt gestartet. Mit den Spenden sollen so viel Sanierungen wie möglich und die Neuanfertigung von Bänken finanziert werden. Das Grünflächenamt des Bezirks übernimmt die Kosten für die Sanierung von zwei Seelig-Bänken.

Der Verein hofft auf rege Spendenbereitschaft von Liebhaberinnen und Liebhabern des Lietzenseeparks!